„Geschichten von Stein und Sein“ – nature writing aus Südhessen und der Ferne

Neben den regionalen Texten sammle ich andere, auch internationale Stoffe, um „Geschichten von Stein und Sein“ zu erzählen oder zumindest anzureißen: meist eigene Fotos, aber auch einmal Zitate, Ausschnitte aus Büchern sowie eigene Verse und Notizen zu Umwelt, Natur, Wildtieren und Reisen – zu Themen, die mich umtreiben und zu denen ich teils auch an der Hochschule Darmstadt lehre, etwa mit Kursen wie Reise- und Umweltjournalismus oder „Medien und Zeit“. Ein Leitmotiv ist für mich in der Kolumne für den Geo-Naturpark, aber auch ganz generell, die Suche nach Wildnis, der wir in verschiedensten Formen begegnen können: bei langen Reisen, ganz in der Nähe oder aber in den eigenen, wilden Gedanken. Das Wildnismotiv findet sich deshalb in vielen Bildern wieder, die ich auf meinen Streifzügen und Reisen schieße und mit Texten versehe.

Hier gibt es ein persönliches Autorenprofil zur Kolumne; etwas weiter gefasste Informationen zu mir samt allen Arbeitsreferenzen hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.