Autor

Torsten Schäfer lehrt an der Hochschule Darmstadt in der Professur für Textproduktion Journalismus. Er arbeitete vorher als Redakteur für GEO International und ist bis heute Reise- und Umweltjournalist (Themen: Klimawandel, Fischerei und Arten) sowie Trainer in der Journalistenausbildung.

Mehr Informationen zu Vita, Journalismus und Hochschule gibt es hier.

Oder in aller Kürze…

Aktuelles Schreiben:

# Artikelarchiv (Analysen, Hintergründe, längere Berichte):  Naturschutz und weitere Themen # Umwelt, Klima, Energie # EU-Politik und Staatenwelt

Zur diesem Blog (2008-2016)

Seit 2008 war es das Ziel, die fachliche Debatte zum Umweltjournalismus im Netz ein Stück weit voranzubringen. Dies ist in Teilen gelungen – v.a, da mit Grüner Journalismus nun eine größere Website der Hochschule Darmstadt gestartet ist, um die Berichterstattung zu Umwelt- und Nachhaltigkeit zu fördern. Da Torsten diese Site koordiniert, sind viele Inhalte des alten Euroreporter in den Speicher gewandert, aus dem sich die neue Plattform bedient.

Auf Euroreporter.de publiziere ich neben Hochschulinfos zu meinen Seminaren vor allem journalistische Texte sowie Lyrik + Aphorismen. Der Euroreporter ist darüber hinaus seit Dezember 2016 direkt mit dem Portal Grüner-Journalismus verknüpft, das ich leite. Ich schreibe dort in der Kolumne “Zwischen Himmel und Herde” über Natur, Medien und Zeit, aber auch über unsere Reisen – vor der Haustür mit der Familie, die uns raus aus Trautheim führen, oft in den Odenwald. Und ich schreibe über die Ferne, in die es uns immer wieder zieht, in den vergangenen Jahren oft nach Skandianavien und zuvor nach Australien, Neuseeland, Kanada, La Gomera oder Vietnam. Immer geht es dabei auch um Outdoor, Naturbeobachtungen, Umweltschutz und Umweltjournalismus, oft in der Tradition des angloamerikanischen nature writing, das ich auch als kaum ausgeschöpft, journalistische Kategorie auffasse. In der Kolumne sammle ich auch die Worte anderer und stelle sie ins Netz: gute Zitate, Auszüge aus Büchern oder Artikeln. Denn ich glaube an die Kraft der Worte: Ein richtiger Ausdruck, ein stimmiger runder Satz, eine leuchtende Analogie – all dies kann Gedanken verändern und damit auch ein Stück weit die Welt.

2 Antworten auf Autor

  1. Pingback: Torsten Schäfer: Brüssel – vermeintlich fern | rezensionen:kommunikation:medien

  2. Pingback: Torsten Schäfer: Brüssel – vermeintlich fern - Herbert von Halem Verlag

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>