Blog + Autor

Torsten Schäfer (Hochschullehrer, Journalist, Lyriker):

Der Blog www.euroreporter.de startet ab 9/2013 größtenteils neu. Seit 2008 war es das Ziel, die fachliche Debatte zu Umweltjournalismus und Europaberichterstattung zu beobachten und im Netz ein Stück weit voranzubringen. Dies ist in Teilen gelungen – v.a, da nun eine deutlich größere Website der Hochschule Darmstadt, die Rechercheplattform Grüner Journalismus, an den Start geht, um die Berichterstattung zu Umwelt- und Nachhaltigkeit zu untersuchen und zu fördern.

Da ich diese Site koordiniere, wandern viele Inhalte des alten Euroreporter in den Speicher, aus dem sich die neue Plattform bedient. Der neue Blog euroreporter.de ist subjektiver, didaktischer und insgesamt breiter aufgestellt. Es geht um Themen wie Reiseerzählung und -journalismus, storytelling, nature writing (neue Forschungsthemen), Lyrik und  Skandinavien – häufiger Reiseort und politisches Interessensgebiet. Zentral sind daneben Inhalte für die journalistische Lehre, die ich auch hier poste -  -

Journalistische Themen: Klimapolitik, Fischerei, Biodiversität, EU-Politik

Lehrthemen: Recherche, Texten und Storytelling, Wissenschafts- und Umweltjournalismus; Europäische Union

Professur für Journalismus und Textproduktion (seit 9-2013) an der Hochschule Darmstadt sowie wiss. Koordinator der Rechercheplattform Grüner Journalismus. Zuvor gleichnamige Vertretungsprofessur und wiss. Mitarbeiter bei “Grüner Journalismus”

Text-/Onlineredakteur (75 %) für Nature & Science bei GEO International (2009-2013), daneben Journalismus-Dozent und freier Autor v. a. für die GEO-Gruppe und Deutsche Welle. Dort freier Online-Redakteur von 2006-08 (Autor, Planer, CvD). Mitarbeit bei GEO, taz, Süddeutsche Zeitung, dpa, ddp. Zeitungsvolontariat und Praktika. Studium der Politikwissenschaft, European Studies (Master) und Journalistik (Diplom) in Brüssel, Tours (Frankreich), Aachen und Dortmund. Politik-Promotion an der RWTH Aachen, dort Lehraufträge sowie für Hochschule Darmstadt, FHM Bielefeld und Universität Lüneburg. Dort Mitarbeiter in der Initiative Nachhaltigkeit und Journalismus und Aufbau des gleichnamigen Studienprogramms. Moderationen, Einzelvorträge, Gutachtertätigkeiten u.a für die Deutsche Bundesstiftung Umwelt und Mitglied in Jurys u.a. (Alumniportal/GIZ; TU Dortmund, Journalistik).

Weiteres: Mitgliedschaften bei Netzwerk Recherche, Wissenschaftspressekonferenz und Hofgut Oberfeld in Darmstadt;  umweltjournalistische Ausbildungsförderung (ehrenamtlich) bei Lizzy.net, Infoportal für junge Mädchen und Frauen im Netz.

Preise: Projekt der UN-Dekade “Bildung für Nachhaltige Entwicklung” für das Team von Grüner-Journalismus, Recherche-Stipendium des Earth Journalism Network, Borchers-Plakette (Dissertation) und Springorum-Medaille der RWTH Aachen, Förderpreis des Europäischen Zentrums für Integrationsforschung, Preise für Technik- und Umweltberichterstattung (Verband der Elektrotechnik, Naturschutzbund NRW), Schmeißer-Preis der Universität Dortmund, Stipendium der Friedrich-Ebert-Stiftung (99-06)

Ausgewählte Arbeitsproben; Fotografie