Für das, was bindet

 

für das was bindet

auf den grund
dessen was gründet
das bildet
alles heraus aus mir
in euch hinein

wie ein windstoß
in die ebene fährt
für das was
begründet

jedes wort hier und
in den anderen
sonsträumen

für das was bindet
alles zusammen
und verbindet
zum ganzen

das mit uns
herumrennt
und halt bekommt
wenn wir halten

wiegen, lieben, liegen
ausbreiten und abgeben statt
bekriegen, aufheizen, abschieben
Dieser Beitrag wurde unter 2 # Torstens weitere Texte, 4 # Alle Blogs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.