Feld- + Farbenpracht

Wir haben am Wochenende einen Kräutergang rund um Nieder-Ramstadt gemacht, Knoblauchsrauke und Wegrauke mitgenommen als Salatbeigabe – und vor allem dieses Mal auf die Farben geachtet, die jetzt Anfang Mai schon aufblühen. Es ist eine Pracht!

Der Ehrenpreis kommt in größeren Beständen an Wegesrändern vor.
Die Kornblume war recht einsam – wegen der industriellen Landwirtschaft mit all ihren Übeln wie starkem Düngen etwa ist sie vielerorts schon verschwunden.
Das Ackerhornkraut erinnert ein wenig an die Buschwindrösschen, die aber in Buchenwäldern blühen – und schon im März.
Kaum zu übersehen – der Klatschmohn.
Der Löwenzahn ist jetzt in voller Blüte.
Einfach elegant – die Heckenrose.
Die Holunderblüten fangen gerade erst an, noch sind Anfang Mail viele noch grün.
Posted in <a href="http://www.euroreporter.de/?cat=1" rel="category">Allgemein</a>, <a href="http://www.euroreporter.de/?cat=66" rel="category">Reisefeuer</a>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.